2851 02 bearbeitet Aufmacherbild

Projektbeschreibung

HERMA

Die HERMA GmbH mit Hauptsitz in Filderstadt ist ein führender europäischer Spezialist für Selbstklebetechnik. Das neue Beschichtungswerk für Haftmaterial hatte zum Ziel im Bereich der Strom-, Kälte- und Wärmeerzeugung so viel wie möglich Energie einzusparen.
Kernstück des Energiekonzeptes ist ein Blockheizkraftwerk mit einer sogenannten Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung. Als Nebenprodukt der Stromerzeugung entsteht Wärme, die wiederum in Absorptionskältemaschinen genutzt wird, um Maschinen und Produktionsräume zu kühlen. Ein Großteil der Produktionskälte wrid ganzjährig über Freikühlanlagen bereitgestellt. Die Prozessdampfergzeugung erfolgt über dezentrale Schnelldampferzeuger.

HERMA 2851 62
Dietmar Strauß, Besigheim

Projektdetails

Unsere Leistungen im Bearbeitungszeitraum 2016-2019


  • - bauphysikalische Planung und Umsetzung in allen Phasen und Bereichen.
  • - neben den Grundleistungen nach HOAI wurden u.a. auch thermische Simulationen, ein detaillierter Bauteilkatalog, Schallmessungen und Beratungen zu KfW-Förderkrediten erbracht.
  • - das Energiekonzept wurde erstellt und im Verlauf der Bauzeit hat EGS den Bauherren bei der Umsetzung der Energieziele als Fachberater begleitet.

Bauherr

HERMA GmbH
Filderstadt

Architekt

BFK Architekten
Stuttgart

Dietmar Strauß, Besigheim