30.01.2024

Richtfest des neuen Landratsamtes

Postplatz startet in Endphase

Richtfest LRA Waiblingen

Richtfest LRA WN

Worum geht's?

Der Rohbau für die Erweiterung des Landratsamts in Waiblingen ist fertiggestellt. Durch die meisten Öffnungen in der Fassade pfeift noch der Wind, doch die Fenster stehen schon bereit. Ziemlich genau ein Jahr und vier Monate nach der Grundsteinlegung hat der Landrat zusammen mit Projektbeiteiligten, Nachbarn und Kreisräten das Richtfest gefeiert. Unser Geschäftsführer und Projektleiter, Joachim Böwe, war vor Ort und hat sein Ergebnis erleben dürfen.

Der vierstöckige Erweiterungsbau der Kreisverwaltung entsteht auf der Fläche der ehemaligen Tiefgarage des Landratsamts, wodurch keine zusätzliche Flächenversiegelung notwendig ist. Die neue Arbeitswelt, die auf der ehemaligen Tiefgarage zwischen Zulassungsstelle, Polizei und der Villa Roller entsteht, wird in
Holzhybridbauweise erstellt. Rund 80 Prozent des Gebäudes besteht aus Holz. Lediglich dort, wo es die Statik erfordert, wird Beton eingesetzt, sodass der Neubau im späteren Betrieb klimaneutral, nach den Kriterien des Gebäudeenergiegesetzes, eingestuft werden kann. Gebaut wird so, dass der Goldstandard der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DNGB) für Verwaltungsgebäude erreicht wird. Mit großflächigen Fotovoltaikanlagen auf dem Dach und an der Fassade, einem Anschluss an die Fernwärmeversorgung der Stadtwerke Waiblingen sowie einem Regenwassermanagement ist das Gebäude energetisch beispielhaft und vorreitend für die Zukunft von öffentlichen Bauten.

Die Innenarbeiten des Erweiterungsbaus werden Ende des Jahres 2024 abgeschlossen, sodass der Erweiterungsbau voraussichtlich Anfang 2025 bezogen werden kann. Insgesamt entstehen hier rund 350 moderne Arbeitsplätze.