02.12.2021

DGNB-Gold für Landratsamt Göppingen

E15325 Landratsamt Göppingen 1 Natalia Kestel

Worum geht's?

Für seine nachhaltige Bauweise erhielt der Erweiterungsbau des Landratsamtes Göppingen den Gold-Status der DGNB-Zertifizierung.

Das Gebäude befindet sich direkt neben dem Bestandsgebäude und wurde im Mai 2020 fertiggestellt. Es besteht aus Stahlbeton mit Natursteinfassade. In den fünf Geschossen sind Sitzungs- und Veranstaltungsräume, Catering und Bürobereiche sowie technische Infrastruktur untergebracht. Alt- und Neubau sind mit einer Glasfuge verbunden.

Für die Kälte- und Wärmeversorgung wird ein im Gebäude integrierter Kaltwasserspeicher verwendet. Die Temperierung erfolgt über eine Betonkernaktivierung in Kombination mit statischen Heizflächen sowie einer Lüftungsanlage. Geheizt wird über eine in die Decke und Heizkörper eingebaute Gasheizung. Die Kühlung erfolgt adiabat auf dem Prinzip der Verdunstung. Als Kälteanlage wird eine Kompressionskühlanlage verwendet. Be- und Entlüftet werden die Räume über Lüftungsgeräte mit integrierter Wärmerückgewinnung.
Das Dach ist begrünt und mit einer Photovoltaikanlage versehen, um den Primärenergiebedarf des Erweiterungsbaus von 75 kWh pro Quadratmeter zu bewältigen.

Sämtliche Sitzungs- und Veranstaltungsräume sind mit moderner Medientechnik ausgestattet und können über die GLT vom technischen Personal gesteuert werden. Eine auf dem Dach installierte PV-Anlage erzeugt zu einem großen Anteil den eigen genutzen Strom für das Gebäude.

Auftraggeber für das Projekt war der Landkreis Göppingen. Entworfen wurde das Gebäude von den BFK Architekten aus Stuttgart.

Projektleiter von EGS-plan war Joachim Böwe.