04.06.2020

1. Preis beim städtebaulichen Ideenwettbewerb

Konzeptentwicklung für den Münchner Nordosten

Fd00bfa56f0c75e2 1 Isometrie rs bbz
Isometrie, © rs / bbz

1. Preis

Worum gehts?

Der Münchner Nordosten zählt neben Freiham zu den wichtigsten strategischen Vorhaben der Stadtentwicklung in München. In Zusammenarbeit mit dem Büro rheinflügel severin, Düsseldorf und bbz landschaftsarchitekten, Berlin konnte bei dem Wettbewerb der 1. Preis gewonnen werden. EGS-plan hat im Bereich Energie und Nachhaltigkeit als Fachplaner die Konzepte entwickelt. Aufgrund der herausragenden Bedeutung dieses Wettbewerbs für die zukünftige Entwicklung der Stadt bietet sich hier die Möglichkeit, eine Vision für Münchens Wachstums zu schaffen. Durch besonders kreative Ansätze und Ideen sollten Visionen aufgezeigt werden, die die besonderen Identitäten Münchens berücksichtigen. Gegenstand des Wettbewerbs ist die städtebauliche und landschaftsplanerische Konzeptentwicklung für das ca. 600 ha große Areal in 3 Nutzungsdichten von 10 000, 20 000 und 30 000 EinwohnerInnen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.